Wassersprudler im Test Infos, Ratgeber und Vergleiche von Wassersprudlern
Wassersprudler im Test - Infos, Ratgeber und Vergleiche von Wassersprudlern

SodaStream PET-Flaschen – Die günstigsten Angebote

SodaStream PET-Flaschen - Wo findet man die günstigsten Angebote?Die meisten Wassersprudler sind mit PET-Flaschen kompatibel, da diese im Vergleich zu Glaskaraffen recht unkompliziert sind. Sie zerbrechen nicht so leicht, können gefahrlos transportiert werden und sind günstig in der Herstellung.

Nicht selten besteht beim Kunden der Wunsch nach weiteren PET-Flaschen, da der Wassersprudler häufig von vielen Familienmitgliedern gleichzeitig verwendet wird. Ein weiterer Grund ist der Wunsch nach verschiedenen Geschmacksrichtungen, die man mit Sirups herstellen kann.

Zum Glück hat die Firma SodaStream mitgedacht und bietet dem Verbraucher zahlreiche Pakete an, die SodaStream PET-Flaschen in verschiedensten Farben und Formen enthalten.

Zu den günstigsten Angeboten auf Amazon*

Übersicht: SodaStream PET-Flaschen

Grundsätzlich sind SodaStream PET-Flaschen in den Größen 1,0 und 0,5 Liter erhältlich. Beide Flaschenformen sollten mit allen Wassersprudlern der Firma SodaStream kompatibel sein, die auch mit PET-Flaschen im Allgemeinen kompatibel sind.

Des Weiteren muss man zwischen PEN- und PET-Flaschen unterscheiden. PEN-Flaschen können problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden. PET-Flaschen sind hingegen deutlich zerbrechlicher und müssen von Hand gespült werden.

SodaStream PET-Flaschen sind grundsätzlich in verschiedenen Farben erhältlich. Wer es gerne edel und hochwertig mag, der kann sogar zu solchen Flaschen greifen, die mit Edelstahl-Applikationen verziert sind.

Vor- und Nachteile von PET-Flaschen

Es gibt einige Vorteile von PET-Flaschen, bei denen Glaskaraffen nicht mithalten können:

  • Fassungsvermögen
    Während Glaskaraffen lediglich maximal 0,6 Liter enthalten, kann man bei PET-Flaschen zwischen 1,0 und 0,5 Litern wählen. Wenn man den ganzen Tag unterwegs ist, dann eignet sich ein ganzer Liter natürlich mehr – oder auch zwei oder drei.
  • Transport
    Apropos unterwegs sein: Wer in die Uni oder auf die Arbeit fährt, der möchte ganz sicher keine Glaskaraffen mit sich herumschleppen. PET-Flaschen sind nämlich deutlich leichter und klirren nicht so verdächtig im Rucksack.
  • Stabilität
    SodaStream PET-Flaschen sind äußerst stabil und brechen nicht so schnell auseinander. Aus diesem Grund sind solche Flaschen auch für Kinderhände geeignet. Des Weiteren entstehen keine gefährlichen Scherben, wenn die Flaschen doch einmal kaputtgehen sollten.
  • Preis
    PET-Flaschen sind deutlich günstiger als Glaskaraffen. Hier muss man sich also nicht sträuben, direkt größere Mengen zu bestellen.

Doch auch die Nachteile von SodaStream PET-Flaschen möchten wir nicht unerwähnt lassen:

  • Optik
    Zugegeben: Die Glaskaraffen von SodaStream sehen edel und hochwertig aus. Bei den PET-Flaschen handelt es sich hingegen um ganz normale Plastikflaschen. Man kann diesen Eindruck jedoch massiv aufwerten, indem man zu Flaschen mit Edelstahl-Applikationen greift.
  • Geschmack
    Hier scheiden sich die Geister: Viele Menschen – darunter auch wir selbst – finden, dass Mineralwasser aus Glasflaschen deutlich besser schmeckt.
  • Reinigung
    Wie bereits erwähnt, gehören PET-Flaschen nicht in die Spülmaschine. Sie müssen von Hand gereinigt werden. Eine Ausnahme bilden die sogenannten PEN-Flaschen, bei denen es sich grundsätzlich ebenfalls um Plastikflaschen handelt.

Zu den günstigsten Angeboten auf Amazon*

Wann lohnen sich zusätzliche SodaStream PET-Flaschen?

Es gibt verschiedene Fälle, in denen zusätzliche PET-Flaschen im Haushalt wünschenswert wären. Auf der Hand liegt dabei natürlich das Beispiel der Großfamilie. Wenn jedes Familienmitglied seine eigene Flasche erhält, geht man Streitigkeiten von Grund auf aus dem Weg. So können die Kinder ihr Mineralwasser beispielsweise mit Sirup anreichern, wohingegen die Erwachsenen das Wasser pur verzehren.

Ein weiteres Beispiel ist der Single, der gerne und viel trinkt. Wenn man über mehrere Flaschen verfügt, kann man gekühlte Vorräte anlegen, sodass man jederzeit auf kühles Mineralwasser zurückgreifen kann. Alternativ kann man natürlich auch verschiedene Geschmacksrichtungen in verschiedenen Flaschen mischen. So ist für genügend Abwechslung gesorgt.